Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: rathaus@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Steigende Kosten beeinträchtigen gemeindliche Bauprojekte

Betroffen sind der Kanal und der Kindergarten
Kanalstation
Von der Kanalstation aus wird das Abwasser zur Kläranlage nach Vohburg gepumpt.

Der Gemeinderat hat sich bei seiner letzten Sitzung mit dem Bau der Kanalleitung von Ernsgaden nach Vohburg befasst. Mit dieser Leitung wird das Abwasser der Gemeinde Ernsgaden zur Kläranlage nach Vohburg gepumpt. Die Leitungstrasse soll streckenweise geändert und um Rockolding herum gelegt werden. Dort gibt es phasenweise Geruchsprobleme.
Nach Planung und Ausschreibung der Arbeiten kamen die Räte bei der letzten Sitzung zu dem Ergebnis, den Auftrag für die Ausführung der Kanalbauarbeiten nicht zu erteilen. Grund dafür sind die stark gestiegenen Kosten. Waren am Anfang dafür rund 215.000 Euro geschätzt worden, so lag jetzt das günstigste Ausschreibungsergebnis bei über 380.000 Euro. Grund für das inakzeptable Ergebnis sind die in den letzten Monaten deutlich gestiegenen Baupreise. Bürgermeister Hubert Aktenberger betonte, dass keine andere Möglichkeit besteht, als die Maßnahme zu einem späteren Zeitpunkt nochmals auszuschreiben.

Auch ein weiteres Projekt der Gemeinde scheitert derzeit an den hohen Baukosten. Die im Bereich des neuen Kindergartens vorgesehene Fußgängerampel wurde ebenfalls wegen einer inakzeptablen Kostensteigerung zurückgestellt. Vor dem Kindergarten wurde bis auf weiteres eine mobile Ampelanlage installiert.

drucken nach oben