Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: rathaus@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Sanierung und Erweiterung des Badweihers: Gemeinderat stimmt finaler Planung zu

Badweiher
Die Wasserqualität des Bad-Weihers soll verbessert werden.

Seit mehreren Jahren ist geplant, den Bad-Weiher zu vertiefen und zu erweitern. Mit dieser Maßnahme soll die Wasserqualität besser werden um wieder ein attraktives Fischwasser entstehen zu lassen. Ferner soll der Weiher auf der Nord-Seite der Naherholung und auf der Süd-Seite dem Naturschutz dienen.

Die Arbeiten dazu sollen im Herbst beginnen und ein bis eineinhalb Jahre dauern, so Bürgermeister Hubert Attenberger bei der letzten Gemeinderatssitzung. Der Gemeinderat stimmte dem Vorhaben erneut zu. Das Landratsamt hatte die Gemeinde nach Aufbereitung aller Unterlagen vor der Genehmigung nochmals beteiligt. Eine endgültige Entscheidung wird das Landratsamt im Herbst treffen.

Schon kürzlich hatten die Gemeinderatsmitglieder den von der Firma Schielein geplanten Maßnahmen gebilligt. Bedingung war jedoch eine möglichst emissionsarme Abfuhr des Kieses. Der ideale Weg dafür geht nach Osten Richtung Rockolding und dann über Staatsstraße 2232. Dagegen wurden, wie Bürgermeister Hubert Attenberger (CSU) erläuterte, von der Unteren Naturschutzbehörde vorbehalte genannt, weil die geplante Strecke am südlichen Rand des Rockoldinger Wiesenbrütergebietes verlaufe. Eine andere Transportstrecke ist aber für den Gemeinderat nicht denkbar, vor allem nicht durch den Ort, wegen der damit verbundenen Lärmbelastung für die Bevölkerung.

Eine Lösung kann sein, den Kiesabbau während der Brutzeit zu unterbrechen. Da die Untere Naturschutzbehörde einen Abtransport des Kieses außerhalb der Schutzzeit erlaubt, wird dafür in diesem Zeitraum der Kiesabbau intensiver betrieben. Der Gemeinderat kann mit diesem Konzept gut leben. Schließlich entsteht für die Fischer ein attraktiver Vereinsweiher, der Naturschutz gewinnt und für die Bevölkerung entsteht ein neuer Bereich für Freizeit und Erholung.

drucken nach oben