Gemeinde Ernsgaden - Laurenzimarkt und Oldtimer trotzten der Hitze
Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Laurenzimarkt und Oldtimer trotzten der Hitze

Ehrengäste
Die Ehrengäste nach dem Anzapfen durch Bürgermeister Karl Huber

Tropische Temperaturen, Urlaubszeit und etliche große Feste in der Region: der Laurenzimarkt hielt heuer diesen Rahmenbedingungen stand die Organisatoren konnten sich über drei Tage hinweg über tausende Besucher freuen.

Auch in diesem Jahr erfreute sich der Laurenzimarkt, der bereits zum 69. Mal veranstaltet wurde, regen Zuspruchs. Grund dafür war auch das sehr gut besuchte Oldtimertreffen. Mehr als 2000 Gäste bestaunten beim seit 1998 stattfindenden Oldtimertreffen im Sportzentrum und bei der „Parade“ die seltenen Gefährte.

 

Über 450 Bulldogs, Autos und Motorräder trafen sich neben dem Festplatz und viele fuhren am Sonntagnachmittag in einer langen Rundfahrt durch Ernsgaden. 
Cadillac 3
Unter die Teilnehmer gesellte sich auch Landrat Martin Wolf, der es sich nicht nehmen ließ,  zusammen mit seiner Gattin an der Rundfahrt in einem schwarzen Cadillac  teilzunehmen.

Bereits am Freitag waren der Ausmarsch zur Festwiese und das Anzapfen des ersten Fasses für Bürgermeister Karl Huber schweißtreibend.

Gekommen waren zur Eröffnungsfeier des traditionellen Volksfests unter anderem MdL Karl Straub, die Stellvertreter des Landrats Anton Westner und Josef Finkenzeller sowie zahlreiche Bürgermeisterkollegen aus dem Landkreis. Der Gemeindechef konnte sich auch wiederum über die Teilnahme aller Ernsgadener Vereine und zahlreicher „Königinnen“ freuen. Zur Unterhaltung der Gäste spielte am Eröffnungstag wie jedes Jahr die Blaskapelle Ernsgaden auf.
Blöaskapelle Ernsgaden

Von Seiten der Gemeinde freute man sich zusammen mit der neuen Festwirtin Christine Gröber - die mit ihrer Familie und den Mitarbeitern die Premiere glänzend bestand - über die große Resonanz der Bevölkerung trotz der außergewöhnlichen Temperaturen am Eröffnungstag. Bürgermeister Karl Huber hob besonders die Teilnahme vieler örtlicher und auswärtiger Ehrengäste und aller Vereine mit ihren vielen Mitgliedern hervor.

Nicht zuletzt deswegen lief heuer mit der Blaskapelle Ernsgaden und der Stadtkapelle Geisenfeld der Festzug „bilderbuchmäßig“ ab.

Lediglich der Samstag sei noch „entwicklungsfähig“ und hätte mehr Besucher vertragen können, meinte Bürgermeister Karl Huber. Angesichts der Hitze müsse man jedoch Verständnis machen. Beim Seniorennachmittag kamen rund 20 Prozent weniger Gäste ins Festzelt als im Vorjahr. Rund 150 Bürgerinnen und Bürger über 65 Jahre schauten aufgrund der Einladung der Gemeinde persönlich am Seniorennachmittag vorbei und ließen sich die von der Gemeinde spendierte Brotzeit und die frische Maß schmecken.

Monique2

Zum „Familiennachmittag“ kamen rund 100 Kinder –teilweise begleitet von ihren Eltern- zum Festgelände, um beim Zaubertheater mit Monique Sonnenschein herzlich zu lachen und Spaß zu haben.

Ganoven

Diejenigen Gäste die den Temperaturen am Samstag im Bierzelt trotzten, erlebten einen fetzigen Party-Abend mit den „Ganoven“. Zu vorgerückter Stunde trieb es die Festzeltbesucher sogar auf die Bänke.

Recht zufrieden trotz der nicht optimalen Wetterbedingungen zeigte sich bei ihrem Einstand als Festwirtin auch Christine Gröber. „Für uns war Ernsgaden Neuland, wir sind aber mit dem Verlauf sehr zufrieden“, betonte die neue Festwirtin am Sonntagabend.

Michael Kilchert, Vetriebschef der Toering-Brauerei freute sich, nach etlichen Jahren Pause den Lau-renzimarkt als ein „authentisches und traditionelles Volksfest“ beliefern zu dürfen. Mit dem „Getränkeausstoß“ sei man sehr zufrieden, besonders „Wasser, Spezi und Limo“ seien „gut gelaufen“.

Bürgermeister Karl Huber zeigte sich vom Verlauf und der Organisation des Festwochenendes „be-eindruckt“ und lobte alle beteiligten Organisatoren und Helfer.

„Wir waren mit der Organisation des Festzelts und der Bewirtung sehr zufrieden“, betonte der Bürgermeister am Ende des Volksfestes. Die neue Festwirtin und ihre ganze Familie habe die „Feuertaufe“ bestens bestanden. Die Qualität der Speisen und Getränke und die flotten Bedienungen seien sehr gelobt worden.

Es sei nach wie vor eine große Herausforderung „im Hochsommer, in der Urlaubszeit und in Konkurrenz zu zahlreichen Veranstaltungen in der Region ein traditionelles Volksfest auf die Beine zu stellen“. Dies sei auch heuer wieder gelungen, „weil alle an einem Strang gezogen haben“. Man muss die Entwicklung dennoch aufmerksam verfolgen

Oldtimertreffen

Er hob besonders die Beteiligung der Vereine und die „perfekte Arbeit“ der Freiwilligen Feuerwehr unter ihrem neuen Kommandanten Lutz Schönfelder bei der Verkehrsregelung und beim Ablauf des Oldtimertreffens hervor. Ein Dank geht auch an den Sportverein, der in jedem Jahr den Trainingsplatz des Sportzentrums für das Oldtimer Treffen zur Verfügung stellt.

„Der Laurenzimarkt gehört seit sieben Jahrzehnten zu Ernsgaden und im kommenden Jahr ist die 70. Ausgabe als Jubiläums-Wies´n eine besondere Herausforderung“, blickte der Bürgermeister in die Zukunft.

 

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden


Rathaus Ernsgaden

Hauptstr. 6

85119 Ernsgaden
Tel. 08452 980
Tel. 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr