Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: rathaus@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Schulleiter Helmut Roth-Grigori verabschiedet +++ Nachfolgerin Karoline Finkenzeller vorgestellt

Roth-Grigori Verabschiedung
bei der Abschiedsfeier in der Schule: Bürgermeister Karl Huber, die neue Schulleiterin Karoline Finkenzeller, Helmut Roth-Grigori, Schulamtsdirektorin Karin O

Der Leiter der Grundschule Ernsgaden Helmut Roth-Grigori wurde kürzlich im Rahmen einer Feier der Schulgemeinschaft in den Ruhestand verabschiedet. Gleichzeitig stellte sich seine Nachfolgerin Karoline Finkenzeller offiziell vor. Sie wird ihr Amt zum neuen Schuljahr 2018/2019 aufnehmen.
Die Verdienste Roth´s während der zehnjährigen Leitertätigkeit an der Ernsgadener Schule würdigten sowohl Schulamtsdirektorin Karin Olesch und Bürgermeister Karl Huber als auch der stellvertretende Schulleiter Reiner Utzt und Cornelia Basista für den Elternbeirat. „Es sei eine Kunst für einen Lehrer, rechtzeitig mit dem Lehren aufzuhören", zitierte die Karin Olesch den Dichter Bertolt Brecht. Dem verdienten Schulleiter gelinge der "Rückzug", wenn er jetzt – auf Antrag und etwas vorzeitig- die Verantwortung in jüngere Hände gebe. Sie skizzierte den Lebenslauf von Helmut Roth-Grigori und seine Stationen als Lehrer in Vohburg, Langenbruck und Ernsgaden.
Der Vize – Schulleiter Reiner Utzt dankte im Namen der "Schulfamilie". Gerade an einer kleinen Schule wie Ernsgaden sei es wichtig, dass die „Chemie“ zwischen der Führung und dem Lehrerkollegium stimme.
Anhand von Tagebuchauszügen brachte Cornelia Basista im Namen des Elternbeirats einige nette Anekdoten aus dem Schulleben, insbesondere dem Sportunterricht, den der scheidende Schulleiter mit großem Engagement leitete. Ferner kam zu Tage, dass Herr Roth-Grigori sehr musikalisch ist, weil er sich oft während des Musikunterrichts von Herrn Utzt „heimlich“ ins Klassenzimmer schlich und voller Inbrunst mit der Klasse mitsang.
Bürgermeister Karl Huber schließlich dankte für den Schulverband und die Gemeinde für die „umsichtige und ausgezeichnete Leitung“. Roth-Grigori habe während seiner zehnjährigen Dienstzeit vielseitige Talente gezeigt und die Belange der Schule hervorragend vertreten. Als Beispiele nannte er die sehr gute Ausstattung des Gebäudes mit neuen Medien vom PC-Raum über den schnellen Internetanschluss bis hin zur zeitgemäßen Ausstattung der Klassenzimmer mit Computern, Beamern und Dokumentenkameras.
Die Schulkinder gaben im Rahmen der Feier Gedichte, Lieder und Tänze zum Besten. Die Lehrer trugen Gstanz´l bei und von allen gab es natürlich Abschiedsgeschenke und einen langen Applaus.
Zum Schluss bedankte sich Helmut RothGrigori bei allen für das in ihn gesetzte Vertrauen und die gewährte Unterstützung. Er sei stets gerne in Ernsgaden Schulleiter gewesen. Bisweilen hätte er sogar in eine Leitungsfunktion an einer größeren Schule wechseln können, verriet er. Er sei jedoch geblieben, weil es an der Ernsgadener Schule „so schön ist“.

drucken nach oben