Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Eichenprozessionsspinner in Geisenfeld und Ernsgaden entdeckt

Eichenprozessionsspinner

Am vergangenen Dienstag, 05.06.2018 wurde der gefährliche Eichenprozessionsspinner an einer Eiche in Geisenfeld entdeckt. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass bereits mindestens 30 Eichen im Bereich Geisenfeld und Ernsgaden von der gefährlichen Raupe befallen sind.

Der Eichenprozessionsspinner (Thaumetopoea processionea L.) ist eine Raupe, die in Bayern an allen Eichen-Arten der Gattung Eiche vorkommt: Stieleiche, Traubeneiche und Roteiche. Die Verpuppung des Eichenprozessionsspinners erfolgt Ende Juni in dicht aneinandergedrängten Kokons im Gespinstnest.

Die Raupenhaare des Eichenprozessionsspinners stellen eine akute gesundheitliche Gefährdung für Menschen dar. Ab dem dritten Larvenstadium wachsen den Raupen sehr feine Brennhaare, die leicht brechen und bei günstiger Witterung durch Luftströmungen über weite Strecken getragen werden. Bei Kontakt können allergische Reaktionen auftreten.

Die Verwaltungsgemeinschaft Geisenfeld hat an bekannten befallenen Stellen bereits Hinweisschilder angebracht. Für die Entfernung der Raupen ist am morgigen Donnerstag eine Fachfirma beauftragt.

Wer weitere Nester des Eichenprozessionsspinners entdeckt, wird gebeten, dies der Verwaltungsgemeinschaft Geisenfeld mitzuteilen. Meldungen und Informationen im Rathaus unter Telefon 08452/9823

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden


Rathaus Ernsgaden

Hauptstr. 6

85119 Ernsgaden
Tel. 08452 980
Tel. 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr