Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Waldkindergarten, Waldlehrpfad oder Campingplatz?

Totholz

Der Feilenforst zwischen Geisenfeld und Ernsgaden soll unter besonderer Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte weiterentwickelt werden. Diese Bekanntgabe machte Bürgermeister Karl Huber bei der letzten Gemeinderatssitzung. Beim Landkreis Pfaffenhofen gibt entsprechende Gedankenspiele. Der Natur – und Umweltausschuss habe sich bereits mit dem Thema befasst. Es sei angedacht, unter dem Arbeitstitel „Naturraum nördlicher Feilenforst“ dem Staatswaldbereich zwischen der Staatsstraße Geisenfeldwinden – Forstwiesen und der B 16 bei Ernsgaden eine „besondere Aufmerksamkeit zu schenken“.

Mittelpunkt des Entwicklungsgebiets, dass die Waldliebhaber und Naturschützer im Auge haben, werden das bereits vorhandene Naturschutzgebiet „Nöttinger Viehweide und Badertaferl“ sowie zwei in der Nähe vorhandene Naturwaldreservate sein.

Nach Mitteilung eines der Ideengeber, Altlandrat Rudi Engelhard ist vorgesehen, die Vogelwelt (Specht, Tirol, Schnäpper usw.), die seltenen Frühlingsblüher und Orchideen und die wertvollen Alteichen besonders geschützt werden. Statt der jetzt vorhandenen stellenweise intensiven Nadelholzbewaldung soll künftig wieder verstärkt ein Augenmerk auf Laubbäume gerichtet werden. Auch an die Renaturierung des trocken gefallenen Moosgrabens sei gedacht.

Schließlich will man sich von Seiten des Landkreises auch Gedanken machen, wie dieser Forstbereich stärker für Lehrwanderungen und die Förderung des Natur – und Artenschutzes sowie für den „sanften Tourismus“ genutzt werden kann. Man kann sich von Ernsgadener Seite sogar vorstellen, dass am Waldrand ein Naturlehrpfad oder auch ein Waldkindergarten entsteht. Schließlich steht die ökologische Bildung in letzter Zeit besonders im Mittelpunkt der pädagogischen Aktivitäten. Auch einen Campingplatz oder ein Baumhaushotel kann man sich „an geeigneter Stelle vorstellen“.

Waldkapelle Ernsgaden

Die Waldkapelle bei Ernsgaden hat ihren besonderen Reiz.

Ernsgaden sei im Hinblick auf die Verkehrslage an der B 16 und die Nähe zur Autobahn dafür sehr gut geeignet. Schließlich ist auch das Naherholungsgebiet Feilenmoos mit den vielen Freizeit– und Bademöglichkeiten nicht weit.  Auch das Leaderprojekt "Feilenmoos“, das von der Stadt Geisenfeld federführend betrieben wird, zielt in die gleiche Richtung. 
Entsprechende Initiativen aus den Reihen der Bevölkerung oder auch von Investoren sind erwünscht. Bürgermeister Karl Huber bat die Fraktionen des Gemeinderats, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Bei einer der nächsten Sitzungen könnte man über das Thema nochmals konkreter sprechen, wenn Bedarf und Interesse besteht.

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden

Hauptstr. 6
85119 Ernsgaden
Telefon: 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr