Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Beleuchtung für den Geh- und Radweg von Ernsgaden nach Knodorf

Beleuchtung Band Ausschnitt

Der Radweg von Ernsgaden nach Knodorf ist jetzt noch sicherer geworden. Bürgermeister Karl Huber und die Mitglieder des Gemeinderats besichtigten kürzlich die neue Beleuchtung und gaben sie offiziell für den Verkehr frei. Dazu kamen auch der Vohburger Bürgermeister Martin Schmid und Claus Maushammer (Bauamt Verwaltungsgemeinschaft Geisenfeld). Die Installation der neun Leuchten, seien das i-Tüpferl für den beliebten Verkehrsweg

Beleuchtung Radweg Runde

„Die Verkehrssicherheit wird deutlich erhöht und die Bürger können sich auch persönlich sicherer fühlen, wenn sie in der Dämmerung oder nachts von Ernsgaden nach Knodorf oder umgekehrt mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sind“, so der Bürgermeister. Anfangs habe der Gemeinderat mit dem Antrag aus der Mitte der Bevölkerung des Ernsgadener Details von Knodorf durchaus Probleme gehabt. Die erste Kostenschätzung ist zu Beginn der Planung sehr hoch gewesen und die Notwendigkeit nicht unumstritten. Die Bauverwaltung der Verwaltungsgemeinschaft Geisenfeld hat im Laufe der Zeit zusammen mit dem Bayernwerk und Gemeinderatsmitglied Hubert Attenberger eine finanziell akzeptable Lösung gefunden.  Deren Einsatz ist daher auch umweltfreundlich und kostengünstig. Die Gesamtkosten für Erwerb und Aufstellung der insgesamt neun Leuchten belaufen sich deutlich unter 25.000 €, betonte der technische Mitarbeiter der Bauverwaltung Claus Maushammer. Jede der LED-Lampen braucht ca. 20 Watt Strom in der Stunde. Zeitlich hat sich die Maßnahme verzögert, weil man längere Zeit nach der technisch bestmöglichen Trasse gesucht habe.

Beleuchtung Radweg Band

Die Bürgermeister Karl Huber und Martin Schmid schnitten symbolisch ein Band durch und gaben zusammen mit den anwesenden Mitgliedern des Gemeinderats die Beleuchtung damit offiziell frei.

Vohburg Bürgermeister Martin Schmid betonte die Besonderheit des Ortes Knodorf, der zum Großteil zu Vohburg gehört, jedoch ein kleinerer Teil im Süden ist Ernsgaden zugehörig. Die Knodorfer hätten nach Ernsgaden zum Einkaufen, in die Schule und in den Kindergarten sowie zu den Vereinen vielfältige Kontakte. Der Stadtrat Vohburg hat einer Kostenbeteiligung in Höhe von 30 Prozent "nach sorgfältiger Abwägung ausnahmsweise zugestimmt", so Schmid. Man wolle hierbei keinen Bezugsfall sehen, sondern es sei ein Sonderfall, dass Vohburg außerhalb einer Ortschaft eine Straßenbeleuchtung mitfinanziert. Und schließlich ist die Initiative von Ernsgaden ausgegangen. „Der Kostenbeitrag ist auch ein Ausdruck der gute Nachbarschaft zwischen Vohburg und Ernsgaden“, betonte Martin Schmid. Das Verhältnis zwischen den beiden Kommunen sei "nie besser gewesen als zur Zeit".

Beleuchtung Radweg Schabenberger

Anschließend wanderte man entlang der Trasse zu einer Einkehr nach Knodorf. Die Anliegerin Sophie Schabenberger hatte die Räte aus Freude über die Radwegbeleuchtung kurzfristig zu einem Umtrunk und einer Brotzeit eingeladen. (Fotos: Willi Thielen)

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden

Hauptstr. 6
85119 Ernsgaden
Telefon: 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr