Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Aus der Sitzung des Gemeinderats vom 23. Juni 2015

Logo Wappen

Bei der letzten Sitzung des Gemeinderats am 23. Juni 2015 wurde eine Reihe von Punkten besprochen und entschieden. Dabei ging es um Angelegenheiten der Dorferneuerung, der Baugebietserschließung sowie zahlreiche Punkte, die öffentliche Einrichtungen betrafen, so zum Beispiel den Kindergarten und das Kanalsystem.

 

Die Straßenbeleuchtung in Ernsgaden soll künftig in LED Technik ausgeführt werden. Die Beleuchtung der Graf Ernest Straße, des Kirchenwegs und des Schulwegs mit dem Leuchtentyp „Siteco“ kostet rund 30.000 €. Die gleichen leuchten werden auch im Baugebiet „Mittergret III“ eingesetzt, hier schlagen die Leuchten mit rund 10.000 € zu Buche.

Im Baugebiet "Mittergret III"werden zusätzliche Leerrohre verlegt, in die später bei Bedarf Glasfaserkabel eingezogen werden können.

Die Gemeinde nimmt an einer Bündelausschreibung (Sammelbestellung) für Strombezug gemeindliche Einrichtungen teil. Dadurch soll der Bezug eines möglichst günstigen Strompreises erreicht werden.

Die Hausanschlüsse für das Kanalsystem übernimmt die Firma Brosi für ein weiteres Jahr.

An der Vakuumsstation des Kanalsystems beim Badweiher ist der Einbau von drei Radarsonden zur Messung des Füllstandes im Abwassertank erforderlich. Die Investitionssumme beläuft sich hier auf rund 10.000 €.

Die Gemeinde Ernsgaden stimmt der Erstellung eines Gesamtkonzepts für Kiesabbau im Donautal sowie der Folgenutzungen zu.

Die Katholische Kirchenstiftung Ernsgaden erhält einen Zuschuss von 10.000 € für die Innenrenovierung der Pfarrkirche „St Laurentius“.

Die Erweiterungsarbeiten für den Kindergarten (vierte Gruppe) gehen zügig weiter. Der Gemeinderat genehmigte weitere vergaben, die Fertigstellung ist für Herbst 2015 vorgesehen.

Für die Gehwege entlang der Hauptstraße wurde eine Bodenuntersuchung durchgeführt, um die Zusammensetzung des Untergrunds festzustellen. Die Kosten dafür beliefen sich auf rund 6000 €.

Im Planung ist nach wie vor die Errichtung einer Fotovoltaikanlage bei der Kanalstation am Badweiher. Der eigenproduzierte Strom soll zum Betrieb der Vakuumpumpen verwendet werden. Bei der nächsten Gemeinderatssitzung soll das Projekt genauer vorgestellt und diskutiert werden.

Die Feuerwehr hat die Neubeschaffung eines „Mittleren Löschfahrzeugs“ beantragt. Nach der Besichtigung eines Musterfahrzeugs durch den Gemeinderat soll der Bedarf der Freiwilligen Feuerwehr genau festgelegt und beschrieben werden. Bei einer der nächsten Sitzungen wird sich der Gemeinderat mit der Beschaffung befassen. Die geschätzten Kosten belaufen sich auf 170.000€ bis 190.000 €

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden

Hauptstr. 6
85119 Ernsgaden
Telefon: 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr