Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Perflourierte Tenside im Umfeld des Flugplatzes Manching

Flugplatz Manching Nord

Im Grundwasser westlich des Ernsgadener Gemeindegebiets (nördlich des Flugplatzes Manching) wurden perflourierte Tenside (PFT) festgestellt. Dabei dabei handelt es sich um Chemikalien, die in Löschschäumen vorkommen und bei Löscheinsätzen der Flugplatzfeuerwehr in den vergangenen Jahrzehnten verwendet wurden. Über die Versickerung im Boden gelangten die Stoffe ins Grundwasser. Mit dem Grundwasserstrom wurde PFT auch außerhalb des Flugplatzgeländes „verfrachtet“.

 

Ob Ernsgaden betroffen ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Untersuchungen der Fachbehörden sind derzeit auf die Bereiche Lindach und Westenhausen konzentriert. Sollten sich Anhaltspunkte ergeben, dass aufgrund des Oberflächenwasser- oder des Grundwasserstroms PFT auch nach Ernsgaden gelangt ist, wird das Messnetz ausgeweitet.

 

Das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr, das Wasserwirtschaftsamt Ingolstadt, dass Landratsamt Pfaffenhofen, das Landesamt für Umwelt sowie beauftragte private Sachverständige sind derzeit damit beschäftigt, den Umfang der PFT– Verunreinigungen sowohl im Boden als auch im Grundwasser festzustellen.

 

In dem rund 600 ha großen Flugplatzgelände sind+ rund 100 Pegel und Messstellen errichtet worden, aus denen Wasserproben entnommen werden. Es gibt einzelne Messwerte, die darauf hindeuten, dass eine Verunreinigung des Grundwassers zu befürchten ist. Die Frage ist, in welchem Ausmaß und welche Konsequenzen dann aufgrund der Werte gezogen werden müssen. Eine Gesamtbewertung ist nach Aussage des Bundesamts jedoch nur sinnvoll, wenn es so genannte „Messreihen“ gibt, die dann endgültig beurteilt werden können. Selbst wenn man Messergebnisse hat, dürfte sich die Bewertung als schwierig gestalten, weil es keine Grenzwerte gibt. (siege Mitteilung des Bundesamts im Anschluss an diesen Text).

 

Beim Umgang mit perflourierten Tensiden steht man auch in der Wissenschaft noch in einem Anfangsstadium. Das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen hat eine systematische Schadensaufnahme und Schadensbearbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben zugesagt.

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden

Hauptstr. 6
85119 Ernsgaden
Telefon: 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr