Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Ernsgaden, 23. Februar 2014.

Die Gemeinde bezuschusst den Austausch von Heizungsumwälzpumpen / Austauschaktion vom 1. März bis 31.12.2014

In vielen Heizungsanlagen sind alte Umwälzpumpen eingebaut, die zu viel Strom verbrauchen. Viele Gruppen bringen immer die gleiche Leistung und passen sich nicht dem wechselnden Bedarf an. Mittlerweile gibt es eine neue Generation von Heizungsumwälzpumpen, die elektronisch gesteuert sind und einen wesentlich niedrigeren Energieverbrauch haben. Ältere Pumpen können bis zu 200 € Strom jährlich verbrauchen (je nach Leistung). Gute Alternativen sind die neuen Hocheffizienzpumpen, die seit einiger Zeit angeboten werden. Wird eine alte, überdimensionierte Pumpe durch eine modernere Pumpe ausgetauscht, kann das bis zu 80 % der Stromkosten einsparen. „Unser sehr aktiver Arbeitskreis Energie hat ein interessantes Förderprogramm ausgearbeitet“, teilte Bürgermeister Karl Huber mit.

Austausch von Heizungsumwälzpumpen

Foto: Bei der Schule Ernsgaden ist bereits die Außenhülle gedämmt. Mit weiteren kleineren Maßnahmen soll der Energieverbrauch weiter gedämmt werden.

Im Energiekonzept der Gemeinde Ernsgaden, das der Gemeinderat im Jahr 2013 verabschiedet hat, wurde das große Einsparpotential dieser Maßnahme bereits angesprochen. Der Gemeinderat hat daher auf Vorschlag des Arbeitskreises Energie beschlossen, den Einbau von energiesparenden Heizungsumwälzpumpen als Beitrag zur Energiewende, zum Umweltschutz zu fördern. „So kann jeder einzelne einen Beitrag zum Klimaschutz und zur CO²-Reduzierung leisten“, so Bürgermeister Karl Huber. Es sei von entscheidender Bedeutung, dass die Bevölkerung bei der Energiewende mitmacht und „die ökologische Flagge mitschwingt“.

Der finanzielle Zuschuss beträgt 50 €, wenn man eine entsprechende energiesparende Umwälzpumpe selbst einbaut und 80 €, wenn der Einbau von einer Fachfirma vorgenommen wird. Der Zuschuss kann unter Vorlage der Originalrechnung bei der Gemeindeverwaltung beantragt werden. Der Einbau muss im Zeitraum vom 1.3.2014 bis 31.12.2014 erfolgt sein. Die Anträge können bis längstens 31.01.2015 gestellt werden.

Austausch von Heizungsumwälzpumpen

Foto: Die Gemeinde Ernsgaden fördert den Einbau von Energie
sparenden Heizungsumwälzpumpen.


Soweit Sie selbst den Energieverbrauch Ihrer Heizungsumwälzpumpe nicht beurteilen können, z. B. ob ein Austausch sinnvoll ist oder nicht, wenden Sie sich bitte an einen Fachhandwerker oder Fachmann Ihres Vertrauens. Das Handwerk berät die Interessenten  gerne. In Ernsgaden haben sich dazu bereit erklärt: Firma Martin Fuchs, Firma Franz-Xaver Weiher und Firma Richard Dasch. Diese Firmen bieten den Einbau einer Heizungsumwälzpumpe 25/40 (Standardeinbau ohne besondere Erfordernisse) zu einem Preis von 250 Euro incl. Mehrwertsteuer an. Die Gemeinde kann zu technischen Fragen leider keine Auskünfte erteilen.

Austausch von Heizungsumwälzpumpen

Foto: Der aktive Arbeitskreis Energie der Gemeinde Ernsgaden hat ein Förderprogramm für den Einbau von Energie sparenden Umwälzpumpen in Privathaushalten ausgearbeitet

Weitere Hinweise und Teilnahmebedingungen:
Das Gebäude, in dem die Umwälzpumpe eingebaut wird, muss sich im Gemeindegebiet Ernsgaden befinden. Pro Heizung wird nur eine Umwälzpumpe bezuschusst, auch wenn mehrere eingebaut sind. Mit der Beantragung des Zuschusses erklärt sich der Antragsteller bereit, dass der Einbau von einem Mitarbeiter der Gemeinde überprüft wird und erteilt die Zustimmung zur Betretung des Hausgrundstücks und zur Besichtigung der Heizungsanlage.

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden

Hauptstr. 6
85119 Ernsgaden
Telefon: 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr