Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Aus dem Gemeinderat

Logo Ern

Mehr Gün für Mittergret
Im Baugebiet Mittergret werden im Herbst dieses Jahres in allen Bauabschnitten Bäume und Sträucher auf öffentlichen Grünflächen gepflanzt. Dabei wird auch auf die „Ortsrandeingrünung" besonderer Wert gelegt. Diesen Beschluss fasste der Gemeinderat von Ernsgaden in seiner letzten Sitzung. Wie aus einer Beschlussvorlage der Bauverwaltung hervorging, wurde die Pflanzarbeiten mit Rücksicht auf die Bauarbeiten in den letzten Jahren verschoben. Mittlerweile sei jedoch ein guter Zeitpunkt erreicht, das Baugebiet mit Pflanzen zu verschönern. Bürgermeister Karl Huber wies darauf hin, dass eine Pflanzaktion nicht nur zur Erhöhung der Wohnqualität beiträgt, sondern auch "im Bebauungsplan klar festgelegt ist". Der Gemeinderat stimmte dem Vorschlag der Verwaltung über die weitere Vorgehensweise zu. Demnach wird nunmehr eine Planung durchgeführt und dem Gemeinderat vor der Ausschreibung nochmals vorgelegt.

Zuschüsse für Vereine
Mit einer Reihe von Zuschussanträgen des Sportvereins und des Schützenvereins hatten sich die Räte in der Sitzung zu befassen. Größere Investitionen plant der Sportverein, nämlich die Beschaf-fung eines neuen Rasenmähers für 34.000 € und die Sanierung der Stockbahnen für 14.000 €. Ferner wurde ein neuer Küchenofen im Sportheim für rund 6000 Euro installiert. Dies überschreite seine finanziellen Möglichkeiten, hatte der Verein mitgeteilt. Um den Sportbetrieb aufrechtzuerhalten, sei man die finanzielle Unterstützung der Gemeinde angewiesen. Der Verein beantragte deshalb bei der Gemeinde einen Zuschuss von 20 % der Investitionskosten und ein zinsloses Darlehen über 30.000 €. Nach kurzer Diskussion stimmte der Gemeinderat dem Antrag der Sportler zu. Diese erhalten das Darlehen in der beantragten Höhe für eine Laufzeit von zehn Jahren und einen Zuschuss von rund 10.000 €.

Ebenfalls kräftig investiert hat der Schützenverein „Eichenlaub“ in eine neue elektronische Schließanlage. Dadurch sei man „wieder auf der Höhe der technischen Entwicklung“ und könne mit den anderen Vereinen bei der Auswertung von Schießwettkämpfen konkurrieren. Die Baumaßnahmen verursachten Kosten in Höhe von 20.000 €. Auch hierzu haben die Schützen einen Zuschuss beantragt. Der Gemeinderat entschied schließlich, die Vereine gleich zu behandeln und einen finanziellen Beitrag in Höhe von 4000 € (ebenfalls 20 % der Gesamtausgaben wie beim Sportverein) an die Schützen zu überweisen.
Neuer Feuerwehrkommandant bestätigt
Eine reine Formsache war die Bestätigung der Wahl des ersten und zweiten Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr, die kürzlich in der Jahreshauptversammlung der Ernsgadener Wehr stattge-funden hat. Die Räte bestätigten ohne weitere Diskussion Lutz Schönfelder als ersten Kommandanten und Horst Pfliegler als dessen Stellvertreter. Der neue Kommandant Lutz Schönfelder wird sein Amt am 1. April antreten. Horst Pfliegler war schon bisher als „Vize“ – Kommandant tätig.

Neue Jugendbeauftragte bestellt
Eine weitere Personalie wurde vom Gemeinderat ebenfalls entschieden. Da der bisherige Jugendbeauftragte Ovidiu Weimann–Chirilov seinen Rückzug aus diesem Amt erklärt hat, wurde Nadine Dinauer als dessen Nachfolgerin bestellt. Die neue Jugendbeauftragte ist bereits seit einigen Jahren als Sprecherin des Ferienpassteams und im Elternbeirat der Schule aktiv.

 

 

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden


Rathaus Ernsgaden

Hauptstr. 6

85119 Ernsgaden
Tel. 08452 980
Tel. 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr