Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Neue Urnenstelen im Friedhof

Urnenwand
Die neue Urnenstelenwand im Westteil des Ernsgadener Friedhofs hat kürzlich Pfarrer James Mathew gesegnet. Wie Kirchenpfleger Ernst Feßlmeier mitteilte war dies ein lang gehegter Wunsch nicht nur der Kirchenverwaltung, sondern der ganzen Bevölkerung von Ernsgaden. Nunmehr konnte das Projekt vollendet werden. Die Aufstellung sei für die katholische Kirchenstiftung als Betreiberin des Friedhofs eine besondere Herausforderung gewesen. Die Gesamtkosten beliefen sich auf rund 46.000 €, wobei die Gemeinde Ernsgaden einen Zuschuss von 10 Prozent leistete.
In der Urnenstelenwand gibt es 16 Nischen, die mit jeweils zwei Urnen belegt werden können. Bei Bedarf ist die Anlage künftig erweiterbar. Fesslmeier: „Die Urnennischen werden von der Mitte aus von oben nach unten, der Reihe nach durch die Friedhofsverwaltung vergeben.“ Eine „Reservierung“ einer Urnennische sei nicht möglich.

Die Verschlussplatten sind nach den Worten des Kirchenpfleger einheitlich, auch die Beschriftung ist einheitlich als Steingravur vorgeschrieben. Auf dem gepflasterten Urnenvorplatz wurden im Halbkreis drei Granitsäulen unterschiedlicher Höhe mit jeweils einer schmiedeeisernen Grablaterne, einer Blumenvase und einem Weihwasserkessel aufgestellt. Ebenso wurden auch zwei Sitzbänke am Vorplatz montiert, die zum stillen Verweilen bei den Stelen einladen. Wie die katholische Kirchenverwaltung weiter mitteilt, ist das Anbringen oder Ablegen von Gegenständen auf den Verschlussplatten, am Boden sowie vor der Urnenwand, wie z.B. Bilder, Verzierungen, Halterungen, Blumenvasen, Kerzen, Lichter, Kunstblumen usw. nicht erwünscht.

Feßlmeier: „Wer Wert auf viel Blumenschmuck und die Grabpflege legt, ist mit einem herkömmlichen Grab besser beraten“. Die Ruhefrist für Urnen beläuft sich auf 10 Jahre und die Nutzungsgebühr dafür beträgt 950,-€, ergibt sich aus der Friedhofsordnung. Neben der Urnenstelenwand wurden im Friedhof zusätzlich noch zwei Brunnen mit Gießkannenhaltern installiert. Dies sei der besondere Wunsch der Friedhofsnutzer gewesen. Damit können jetzt lange Wege mit schweren Gießkannen vermieden werden.

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden


Rathaus Ernsgaden

Hauptstr. 6

85119 Ernsgaden
Tel. 08452 980
Tel. 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr