Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Die Gemeinde trauert um Altbürgermeister Franz Attenberger

Attenberger

Im Alter von 90 Jahren ist kürzlich der Ernsgadener Altbürgermeister und Ehrenbürger Franz Attenberger verstorben. 40 Jahre lang war er von 1956-1996 ehrenamtlich für die Gemeinde Ernsgaden tätig. 1956 wurde Franz Attenberger im Alter von 29 Jahren erstmals in den Gemeinderat gewählt. Von 1960-1978 war er 2. Bürgermeister  und ab 1978-1996 leitete er als 1. Bürgermeister, die damals wie heute kleinste Gemeinde im Landkreis, die damals rund 1000 Einwohner hatte.

Bei seiner Verabschiedung erzählte "der Franz", wie er im Ort von vielen genannt wurde, dass er sich als Dorfbürgermeister einer kleinen Gemeinde stets um großen und kleinen Probleme der Bürgerinnen und Bürger habe kümmern müssen. Neben der Gemeindekanzlei sei sein häusliches Wohnzimmer der wichtigste Büroraum gewesen.
Wichtige kommunale Errungenschaften, die in seine Amtszeit fielen, waren zum Beispiel das Baugebiet „Im Speck“, die Anfänge des Gewerbegebiets im Osten der Gemeinde und der Bau des Kindergartens. Von besonderer Bedeutung war auch die Errichtung der B-16-Umgehungsstraße, die die Bevölkerung vom Durchgangsverkehr befreite.
Amtsnachfolger Karl Huber würdigte seinen Vorgänger als "ruhigen, besonnenen und umsichtigen Gemeindechef, der stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Menschen hatte". Der Altbürgermeister habe stets alle Sachverhalte sorgfältig abgewogen und nie unbedacht gehandelt. Die Gemeinde verliert mit ihm einen herausragenden Vertreter der „alten Garde", die die Geschicke des Ortes in der Aufbauzeit nach dem Zweiten Weltkrieg gestaltet haben.
Für seine Verdienste erhielt er zahlreiche Ehrungen, u. a. die Kommunale Verdienstmedaille in Silber. Franz Attenberger war auch Mitglied in den örtlichen Vereinen. Solange es seine Gesundheit zuließ, war er stets auf Gemeindefesten und Weihnachtsfeiern Ehrengast. Auch in der Katholischen Pfarrgemeinde war der Verstorbene aktiv, unter anderem in früheren Jahren als Kirchenpfleger und Mitglied der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderats. Seit 1977 gehörte der Verstorbene dem CSU-Ortsverband an, den er auch vier Jahre als Vorsitzender leitete.
Die Gemeinde dankt Franz Attenberger für seinen großen Einsatz und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden

Hauptstr. 6
85119 Ernsgaden
Telefon: 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr