Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Jede Menge Besucher beim Laurenzimarkt

Lebkuchenherz Laurenzimarkt I
Die Gemeinde zieht eine positive Bilanz des Ernsgadener Laurenzimarktes und des Oldtimertreffens. "Mit dem Verlauf und der Besucherzahl sind wir sehr zufrieden" so Bürgermeister Karl Huber.  Schon beim von der Festwirtin veranstalteten „Vor-Programm“ mit Toni Lauerer  war die Stimmung gut und dies hat sich während der Festtage des Laurenzimarkts fortgesetzt. Bereits am Donnerstag hatte der Kabarettist trotz „Biergartenwetters“ und schwüler Hitze 300 Besucher angelockt. „Die Mischung hat gepasst“, meinte der Bürgermeister. Mit dem Festzeltbetrieb, dem Familientag am Samstag und dem Oldtimertreffen lagen wir wieder richtig“.
Toni Lauerer
Toni Lauerer unterhielt das Publikum bestens.

Die Zaubervorführung mit Pierre Breno am Samstagnachmittag im Zelt hat den Kindern großen Spaß gemacht. Mit rund 250 Mitbürgerinnen und Mitbürger war der Seniorennachmittag der Gemeinde ebenfalls wie in den Vorjahren gut besucht. Die Ernsgadener Senioren halten dem Laurenzimarkt stets die Treue, villeicht auch, weil viele Erinnerungen damit verbunden sind.
Laurenzimarkt Zauberer
Pierre Breno zauberte für die Kinder

Der Festzug zur Festwiese am Eröffnungstag war trotz der einstündigen Vorverlegung des Starts auf 18 Uhr genauso lang wie in den Vorjahren. Das hat sich bewährt und wird wohl auch im nächsten Jahr wieder so sein.
Laurenzimarkt Auftakt Gemeindehaus
Blaskapelle Ernsgaden
Die Blaskapelle Ernsgaden führte den Festzug an.

Der Festsonntag erwies sich wieder als „Oldtimer-Renner“ mit vielen Fahrzeugen und war im Hinblick auf die Teilnehmer- und Besucherresonanz hervorragend. Über 450 Anmeldungen registrierte man schließlich, vom alten Dieselross über amerkanische Straßenkreuzer bis hin zu historischen Motorrädern aus den dreißiger Jahren. Mitorganisator Manfred Schwer war „voll zufrieden“ und dankt vor allem den weit gereisten Teilnehmern. Einige der Fahrzeugklassiker hatten eine weite Anreise. „Diese Vielfalt an Raritäten“, so Schwer, der sich mit alten Traktoren auskennt, macht die Veranstaltung „zu einer der größten und wenn nicht sogar zum schönsten Oldtimertreffen der Region“. Das „i-Tüpfelchen“ war die Oldtimerparade entlang der Ortsstraße mit über 2000 Zuschauern.
Oldtimerparade
Die Oldtimerparade an der Geisenfelder Straße

„Das Gemeinschaftswerk Laurenzimarkt funktioniert auch weiterhin nur, wenn alle an einem Strang ziehen“, so Huber. Die Rahmenbedingungen werden insgesamt eher schwieriger. Die Sicherheitsvorkehrungen und damit zusammenhängenden Vorschriften nehmen zu. Die kleinen Volksfeste, können wegen der vielfältigen Konkurrenz nur bestehen, „wenn das Konzept und das Programm stimmen“.
Der Laurenzimarkt habe bisher durch die gute Zusammenarbeit und den „guten Willen“ aller Beteiligten profitiert und überlebt. Der Bürgermeister nannte in diesem Zusammenhang besonders den Gemeinderat, der für die Veranstaltung nicht unerhebliche Finanzmittel freigibt, die Vereine für die Beteiligung beim Festzug und besonders die Freiwillige Feuerwehr, ohne deren großen Einsatz das Oldtimertreffen nicht funktionieren würde.

Laurenzimarkt Anzapfen
Nach dem "Anzapfen" beim Laurenzimarkt

Die Gemeinde dankt der Festwirtsfamilie Amelie Dangel und Michael Utz, die die Besucher mit ihrer Festküche bestens bewirtete. Das Bier war süffig und die Qualität des Essens wurde sehr gelobt.

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden

Hauptstr. 6
85119 Ernsgaden
Telefon: 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr