Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Gemeinde Ernsgaden verabschiedete Finanzhaushalt

Logo Ern
Den Finanzhaushalt mit einem Gesamtvolumen von 5.777.539 € hat der Ernsgadener Gemeinderat kürzlich beschlossen. Dabei entfallen 2.826.670 € auf den Verwaltungshaushalt und 2.950.869 € auf den Vermögenshaushalt.
Bürgermeister Karl Huber und Kämmerer Hans Thaller erläuterten in der Sitzung den Haushaltsplan. Man hat angesichts der gemeindlichen Aufgaben und Herausforderungen die finanziellen Möglichkeiten „voll ausgenutzt“. Um die diesjährigen Vorhaben bewältigen zu können, ist sogar die Möglichkeit einer Darlehensaufnahme im Haushalt zur Zwischenfinanzierung von Ausgaben vorgesehen, ein Novum für Ernsgaden. Die Rücklage von 2,3 Millionen € ist voll im Einsatz.
Grund dafür sind die zahlreichen Investitionen im Hoch – und Tiefbau. Jeweils 700.000 € hat die Gemeinde für die Umlegungs– und Baumaßnahmen beim Baugebiet Mittergret IV (18 Bauplätze) und für die Verbesserung des Kanalsystems veranschlagt. Bei Letzterem geht es um den Umbau der Kanalanlage beim Badweiher und eine neue Vakuumstation zwischen Ernsgaden und Knodorf. Damit soll die Betriebssicherheit des gerade in den Wintermonaten störungsanfälligen Kanals erhöht werden. Für die Straßenbaumaßnahmen im Zuge der Dorferneuerung ist in diesem Jahr die Endabrechnung mit rund 410.000 € fällig.
Rund 600.000 € werden für das Dorfgemeinschaftshaus ausgegeben, das bis zum Jahresende fertig gestellt werden soll. Für das neue Feuerwehrfahrzeug sind heuer noch rund 130.000 € zu überweisen, nachdem bereits im vergangenen Jahr das Fahrgestell mit rund 70.000 € bezahlt wurde. Die Lieferung ist für Herbst vorgesehen. Ein Teil der Maßnahmen wird zwar durch Zuschüsse refinanziert, jedoch erst in den kommenden Jahren, verlautete es in der Sitzung. Die Gemeinde muss hier in „Vorleistung“ gehen.
Im Verwaltungshaushalt schlagen vor allem die Kreisumlage mit 688.000 €, die Personalkosten (vor allem für den Kindergarten und den Bauhof) mit 670.000 €, die Verwaltungsumlage an die Verwaltungsgemeinschaft Geisenfeld mit 270.000 € und die Schulverbandsumalgen für die Schulverbände Geisenfeld und Ernsgaden mit insgesamt rund 140.000 € zu Buche.
An Einnahmen kann die Gemeinde verzeichnen: Anteil an der Einkommensteuer 1,078 Millionen €, Gewerbesteuer 490.000 €, Kanalbenutzungsgebühren 224.000 €, Grundsteuer A und B 142.000 €, Schlüsselzuweisung vom Freistaat Bayern 80.000 €.
Der Haushalt wurde vom Gemeinderat einstimmig verabschiedet. Ohne Gegenstimme gingen auch der Finanzplan und die finanziellen Zuwendungen für Vereine und gemeinnützige Organisationen über die Bühne. Die örtlichen Vereine können sich ebenso auf Zuschüsse freuen wie einige überörtlichen Organisationen, die vor allem im sozialen und karitativen Bereich tätig sind.

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden

Hauptstr. 6
85119 Ernsgaden
Telefon: 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr