Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

199 Teilnehmer versuchten ins Schwarze zu treffen.

Sektionsschießen bei den Eichenlaub-Schützen

Sektionsschießen Orgateam

Zufrieden mit dem Verlauf des Sektionsschießen der Sektion Vohburg zeigten sich  Schützenmeister Hermann Schmid vom veranstaltenden Schützenverein „Eichenlaub“ Ernsgaden und Sektionsschützenmeister Karl-Heinz Kraft aus Pförring. Die von den Organisatoren angepeilte  Teilnehmerzahl von 200 Schützen aus der Sektion konnte bis auf einen Teilnehmer erreicht werden. Trotz „zähem Beginn“ versuchten die Schützen aus 9 Schützenvereinen (von 12 teilnahmeberechtigten Vereinen)  der Sektion Vohburg  an den Schießtagen im Vereinslokal Schleibinger in Ernsgaden möglichst genau ins „Schwarze“ zu treffen.  Die großen „Abräumer“ waren heuer wieder die „Adlerhorst“-Schützen aus Kleinmehring, die neben vielen Einzeltiteln auch den Mannschaftswettbewerb gewannen. Bei der Preisverleihung konnten die beiden Schützenmeister und 2. Bürgermeister Alois Schmelzer aus der Gemeinde Ernsgaden viele Geld- und Sachpreise an die Sieger und nächstplatzierten Teilnehmer übergeben. 
Den Titel als Sektionskönig sicherte sich in diesem Jahr Thomas Stangl (Einigkeit Rockolding) mit einem satten 7,4 Teiler.  Die von Bürgermeister Karl Huber gestiftete Ehrenscheibe errang Christian Rein (Alt Vohburg) mit einem 57,8 Teiler. Insgesamt 30 Geld- und Sachpreise gab es auch beim Schießen auf die Festscheibe: Hier gewann Max Schreiner (Eichenlaub Ernsgaden) mit einem 21,9 Teiler.
Das Rennen um die Punktscheibe machte Sandra Halbig (Alt Vohburg) mit einem 58,2 Teiler.
Die Sieger in den weiteren Kategorien lauteten: Meisterscheibe  im Luftgewehr (LG) und Luftpistole (LP): Jahrgang 2003 und jünger: Ronja Grimm (Adlerhorst Kleinmehring); Jahrgang 2001/2002: Simon Eiglsperger (Adlerhorst Kleinmehring); Jahrgang 1997 bis 2000: Stefanie Westenberger (Adlerhorst Kleimehring);  Meisterscheibe (LG), Damenwertung 1996 und früher: Susanne Dellekönig (Immergrün Pförring); Meisterscheibe  (LG) Schützen: Jahrgang 1996 und früher: Florian Renetzeder (Adlerhorst Kleinmehring); Meisterscheibe  (LP) Damen- und Schützenklasse: Christian Wer (Adlerhorst Kleinmehring); Meisterscheibe (LG/LP) Passivschützen, alle Klassen: Thomas Sendtner (Adlerhorst Kleinmehring).
In der Wertung der Einzelmeisterschaft (LG/LP) siegten: Jahrgang 2003 und jünger: Ronja Grimm (Adlerhorst Kleinmehring); Einzelmeisterschaft (LG/LP) Jahrgang 2001/2002: Simon Eiglsperger (Adlerhorst Kleinmehring); Einzelmeisterschaft (LG/LP) Jahrgang 1997 bis 2000: Stefanie Westenberger (Adlerhorst Kleinmehring); Einzelmeisterschaft LG: Damen, Jahrgang 1996 und früher: Karina Kürzinger (Heckenrose Irsching); Einzelmeisterschaft LG: Schützen, Jahrgang 1996 und früher: Florian Renetzeder (Adlerhorst Kleinmehring); Einzelmeisterschaft (LP) Damen- und Schützenklasse, Jahrgang 1996 und früher: Christian Wer (Adlerhorst Kleinmehring); Einzelmeisterschaft (LG/LP) Passivschützen, alle Klassen: Thomas Sendtner (Adlerhorst Kleinmehring).
Den Mannschaftspokal holte sich ebenfalls die SG Adlerhorst Kleinmehring (2805 Ringe), vor Heckenrose Irsching (2768 Ringe) und Immergrün Pförring (2720 Ringe). Auch 30 Liter Bier sahnten die Schützen aus Kleinmehring noch ab.  Mit 29 Schützen  stellten sie die höchste Teilnehmerzahl vor den Schützen aus Pförring und Ernsgaden.

Sektionsschießen Sieger 2017

Geld- und Sachpreise bzw. Pokale gewannen die Teilnehmer des Sektionsschießen 2017 der Sektion Vohburg. Unser Foto zeigt die Erstplatzierten der einzelnen Leistungsklassen und Jahrgänge zusammen mit dem Sektionsschützenmeister Karl-Heinz Kraft (Mitte), 1. Schützenmeister der Eichenlaub-Schützen Hermann Schmid (2.v.l.) und die Vertretung des Schirmherrn,  2. Bürgermeister Alois Schmelzer (5.v.r.) aus der Gemeinde Ernsgaden.  (Foto/Text: Huber)

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden

Hauptstr. 6
85119 Ernsgaden
Telefon: 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr