Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

Neujahrsgrüße und Jahresrückblick des 1. Bürgermeisters

BGM vor Gemeindehaus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
das Jahr 2016 ist Geschichte. Es ist viel passiert in den vergangenen zwölf Monaten. Mit einem kritischen Blick auf das globale Geschehen hat man den Eindruck, die Welt wird immer hektischer, verrückter und unberechenbarer. Der Terror kennt keine Grenzen und keine Zurückhaltung mehr, Kriege werden immer brutaler und menschenfeindlicher geführt. Während wir vor einem guten Vierteljahrhundert nach dem Fall der innerdeutschen Grenze und dem Ende des Kalten Krieges noch glaubt, die Menschen hätten aus der Geschichte und den Greueln gelernt und alles würde friedlicher werden sieht sich getäuscht. Das Gegenteil ist momentan der Fall! Bei den schlimmen Nachrichten aus aller Welt wird uns auch am Ende dieses Jahres wieder bewusst, in welchen verhältnismäßig friedlichen und behütenden Umständen wir leben. Und unsere kleine Gemeinde hatte auch in diesem Jahr wieder einige große Projekte:

Dorferneuerung

Mit den Straßenbauarbeiten im Rahmen der Dorferneuerung in der-Graf-Ernest Straße, dem Kirchenweg und dem Schulweg ist es planmäßig weiter gegangen. Zum Jahresende können sie zum Abschluss gebracht werden. Im Laufe der nächsten Wochen und Monate werden noch Büsche und Bäume gepflanzt. Ich hoffe und wünsche, dass die Anlieger und alle Beteiligten zufrieden sind. Bauen im Bestand ist immer eine große Herausforderung. Das Umfeld wird verändert und an das Neue muss man sich erst noch gewöhnen. Wir haben versucht, auf möglichst alle Wünsche einzugehen. Es war das größte Straßenbauprojekt der Gemeinde in den letzten Jahrzehnten mit einem Gesamtvolumen über 1 Mio.€. Durch die staatlichen Zuschüsse hat die Gemeinde für die Anlieger deutliche finanzielle Vorteile erzielen können. Die Straßenzüge haben im Vergleich zu früher eine deutliche Aufwertung erfahren und werden das Gesicht der Gemeinde für die nächsten Jahrzehnte prägen.

Dorfgemeinschaftshaus

Auch unser neues Gemeinschaftshaus in der Ortsmitte ist ein “Kind” der Dorferneuerung. Es soll ein neuer Mittelpunkt werden, in dem sich die Menschen treffen und wohl fühlen können. Das gilt nicht nur für unsere Senioren, sondern für alle, die den Wunsch nach sozialen Kontakten und einem nachbarschaftlichen Miteinander haben. Gleichzeitig können wir von der Graf-Ernest-Straße zur Hauptstraße einen neuen Fußweg und eine zusätzliche Verbindung schaffen.

Kindergarten/Kinderkrippe/Schule

Beim Kindergarten konnten wir den Erweiterungsbau für die vierte Gruppe in Betrieb nehmen und offiziell übergeben. Es werden derzeit knapp 100 Kinder auf einem hohen pädagogischen Niveau betreut. In der Kinderkrippe gibt es zwei Gruppen mit jeweils zwölf Kindern im Alter bis zu drei Jahren. Unsere Schule erfreut sich einer regen Nachfrage und wir können steigende Schülerzahlen verzeichnen (derzeit rund 100 Kinder).

Bauen und Wohnen

Rasant sind in diesem Jahr im Baugebiet Mittergret III die Häuser wie Pilze aus dem Boden geschossen. Die Gemeinde legt bereits seit mehreren Jahrzehnten großen Wert darauf, dass junge Menschen am Ort bleiben können und sich hier den Traum vom Eigenheim verwirklichen können. Gerade junge Familien fühlen sich in Ernsgaden wegen der optimalen Voraussetzungen von den Mutter-Kind-Gruppen, über dem Kinderpark, Kinderkrippe, Kindergarten und Grundschule sehr wohl. Die Vereine mit ihren Angeboten für Kindern und ein Übriges, damit die weiteren Rahmenbedingungen stimmen. Der Bebauungsplan Mittergret IV steht. Im nächsten Jahr wird die Gemeinde voraussichtlich im Herbst wiederum Baugrundstücke vergeben können.

Infrastruktur

Aber auch unsere “angestammte” Infrastruktur, zum Beispiel die Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung, liegen uns am Herzen. Gerade beim Kanal hat sich der Gemeinderat genügend Zeit genommen, die Vor– und Nachteile unseres Entwässerungssystems nochmals sorgfältig abzuwägen. Am Ende kam die Entscheidung heraus, die bestehende Einrichtung zu optimieren. Mit den Verbesserungsmaßnahmen wird im kommenden Jahr begonnen.

Flüchtlinge

Derzeit wohnen im Ort 27 Flüchtlinge aus Afghanistan. Die jungen Männer wurden von Anfang an von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern respektvoll, einfühlsam und nachhaltig betreut. Gemeinsam hat der Helferkreis Asyl unzählige Stunden aufgewendet, den Menschen nach der Flucht vor Krieg und Terror den Aufenthalt in einem unbekannten Land mit einer fremden Sprache zu erleichtern. Jeder dieser jungen Männer hatte einen Grund, seine Familie und seine Heimat zu verlassen. Die Flüchtlinge waren von Anfang an aufgeschlossen und dankbar, dass sie eine Bleibe fanden und haben sich schnell eingelebt, nicht zuletzt, weil sie von einigen Idealisten Unterstützung erfahren haben. Allen, die sich in den Dienst der guten Sache gestellt haben, gebührt ein großer Dank und Anerkennung! Sie haben uns den eigentlichen Sinn der Weihnachtsgeschichte das ganze Jahr über vorgelebt.

Dank

Es gäbe sicherlich noch viel zu berichten, was sich das ganze Jahr über in Ernsgaden getan hat. Ich möchte es dabei bewenden lassen. Dank der Mitwirkung vieler Menschen, die guten Willens sind, haben wir unseren Ort auch in diesem Jahr wieder ein Stück vorangebracht. Ich danke allen, die sich für das Gemeinwohl eingesetzt haben, besonders den ehrenamtlich Tätigen in den Vereinen und sozialen Organisationen, besonders auch denen, die sich um Kinder, Jugendliche und ältere Menschen kümmern und ihnen Zeit schenken. Ich danke dem Gemeinderat, den Mitarbeitern der Gemeinde und der Verwaltungsgemeinschaft für die geleistete Arbeit.

Ich bitte Sie alle, auch im Jahr 2017 wieder “an einem Strang zu ziehen”. Das Miteinander soll auch weiterhin unser gemeinsames Anliegen sein! Ich persönlich freue mich, ihr Bürgermeister sein zu dürfen und werde auch im Jahr 2017 mein Bestes geben. Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes, insbesondere sein gesundes neues Jahr!

Freundliche Grüße

 

Karl Huber

1. Bürgermeister

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden

Hauptstr. 6
85119 Ernsgaden
Telefon: 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr