Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: info@ernsgaden.de  |  Online: http://www.ernsgaden.de

LEADER-Projekt: Rad- und Wanderwege sollen noch besser ausgeschildert werden

Radeln und Wandern: Neue Wege wagen

Die Gemeinde Ernsgaden hat den Feilenforst und das Feilenmoos praktisch vor der Haustüre. Viele Ernsgadener und Gäste wandern dort gerne oder drehen eine Runde mit dem Rad. Jetzt sollen die Wander- und Radwege überörtlich verknüpft und besser ausgeschildert werden. Für den Arbeitskreis "Freizeit und Erholung" sucht die Gemeinde interessierte Bürgerinnen und Bürger, die bei dem Projekt mitmachen.
FalterA
Falter im Feilenforst

Das Wandern und Radfahren rund um Ernsgaden soll noch attraktiver werden. Die Gemeinde will sich hierum nicht nur vor Ort kümmern, sondern auch im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit die Wege vernüpfen. Der Landkreis Pfaffenhofen plant zudem ein integriertes Wanderkonzept im Rahmen des "LEADER"-verfahrens, um einen "überörtlichen Mehrwert" zu erzielen. 

In Ernsgaden gibt es bereits konkrete Vorschläge aus dem Arbeitskreis „Freizeit und Erholung“, der im Rahmen der aktiven Arbeitsphase der Vorbereitung zur Dorferneuerung entstanden ist.

Von diesem stammt unter anderem die Idee, einen Walderlebnispfad zu errichten, der vor allem auch für Familien interessant ist. „Gerade für Kinder gibt es im Wald viel zu entdecken“, so Bürgermeister Karl Huber. Die Umsetzung des Projektvorschlags aus diesem Arbeitskreis ist auch deshalb interessant, weil es für die Umsetzung einen finanziellen Zuschuss vom Amt für ländliche Entwicklung gibt.
Märzenbecher
Frühlingsknotenblumen
Der Gemeinderat hat bei seiner letzten Sitzung beschlossen, am „Wanderprojekt“ des Landkreises Pfaffenhofen teilzunehmen. Dabei geht es darum, vorhandene Wanderwege zu erfassen, zu verbessern und überörtlich zu vernetzen. Ziel ist es auch, die Beschilderung der Wege sowohl lokal als auch über die Gemeindegrenzen hinweg zu verbessern. Es gibt überall ein großes Bedürfnis der Bürgerinnen und Bürger für Wege zum Wandern und Radeln.

Radfahrer
Im Feilenforst und im Feilenmoos kann man gut radeln und wandern.
„Wir haben die Potenziale in unserer Landschaft erkannt und möchten diese für die Bevölkerung leicht zugänglich machen", so Bürgermeister Karl Huber. Dabei ergeben sich nach seiner Ansicht „in alle Richtungen“ gute Anknüpfungspunkte, sowohl im Feilenforst mit dem Freistaat Bayern, als auch mit den Nachbarkommunen Manching (im Westen), Geisenfeld (im Süden), und Vohburg (im Osten).

Bankerl

Am Waldrand gibt es lauschige Plätze (hier das "Schorsch"-Bankerl).

Die größten Erholungsgebiete sind zweifellos der Feilenforst und das Feilenmoos. Beide Areals liegen südlich der Gemeinde „praktisch vor der Haustüre“. Hier gibt es eine Vielzahl von Wald– und Feldwegen in einem guten Zustand, die jetzt schon für die Freizeitgestaltung genutzt werden. Allerdings sind nur wenige gut ausgeschildert, hier gibt es jedenfalls noch Verbesserungsbedarf“. Gemeinsam mit den Nachbarkommunen will man hier die Orientierung verbessern. Auch beim Informations– und Kartenmaterial könne man noch das eine oder andere Detail klarer und übersichtlicher gestalten.

Bürgerinnen und Bürger, die Interesse haben, sich an der Verbesserung und Gestaltung der Wander– und Radwege zu beteiligen, können sich gerne Gemeinde melden, entweder per E-Mail (gemeinde@ernsgaden.de) oder persönlich im Rathaus zu den üblichen Öffnungszeiten.

drucken nach oben

Gemeinde Ernsgaden

Hauptstr. 6
85119 Ernsgaden
Telefon: 08452 8099
FAX: 08452 98842
E-Mail: info@ernsgaden.de

Öffnungszeiten
Dienstags:
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstags:
17.00 bis 18.00 Uhr